Institut für Biodiagnostic
Institut für Biodiagnostic

Pollenallergien/Heuschnupfen

Pollenallergien sind mit Bioresonanz das ganze Jahr behandelbar

Welche Pollen machen Ihnen Probleme?

Die Symptome einer Pollenallergie können ganz unerwartet auftreten, auch wenn man zuvor noch keinerlei Erfahrungen mit Allergien gemacht hat. Auch im höheren Alter muss man damit rechnen, dass es einen treffen kann. Wer alljährlich an einer Allergie gegen Pollen leidet, kann sich bereits rechtzeitig darauf einstellen. Die Leidenszeit beginnt wegen der milderen Winterzeit früher, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. So treten die ersten Beschwerden mitunter sogar schon im Jänner auf und dauern bis zum Oktober an. Die gute Nachricht ist, Allergien sind das ganze Jahr über behandelbar.

Heuschnupfen - eine Domäne der Bioresonanz Therapie

Cortison ist berüchtigt für seine starken Nebenwirkungen

Auch wenn die Bioresonanztherapie heute in vielen Bereich sehr wirksam ist, ist sie in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts durch die erfolgreiche Behandlung von Heuschnupfen erst bekannt geworden. Damals gab es im Prinzip keine Methode, die diese Volkskrankheit nachhaltig bekämpfen konnte. Heute hat die Pharmazie zwar Fortschritte gemacht, z. B. mit cortisonhaltigen Medikamenten, doch wer möchte diese schon über einen längeren Zeitraum verwenden.

Hohe Erfolgsquoten und keine Nebenwirkungen bei Bioresonanz

Eine Austestung in unserer Praxis gibt Ihnen die Gewissheit, ob und unter welchen Pollen Sie leiden. Danach reichen in der Regel einige wenige Behandlungen, um Sie gut durch die wärmere Jahreszeit zu bringen. Die Erfahrung zeigt, dass die Bioresonanztherapie auch in den Folgejahren noch wirksam ist. Sollten dennoch wieder Beschwerden auftreten, sind sie deutlich abgemildert. Ein einzelner Termin kann dann zur Auffrischung schon ausreichen.


Diagnose
 & Therapie in unserer Praxis in Wien: (01) 715 29 76

Institut für Biodiagnostic, Young & Young OG, Landstraßer Hauptstraße 106/6, 1030 Wien, Tel.: +43 / 1 / 715 29 76